Ärzte Zeitung, 26.07.2004

"Miss Plastic Surgery"

China lädt im November zu einer neuen Art von Wettbewerb: Frauen, die Schönheitsoperationen hinter sich haben, können um den Titel "Miss Plastic Surgery" kämpfen.

Sie müssen ein ärztliches Zertifikat vorlegen, daß ihre Schönheit auch wirklich nicht natürlich ist, so die britische Online-Agentur "Ananova". Außerdem müssen die Operationen vor dem 29. Mai gewesen sein.

Bis jetzt haben sich etwa 20 Frauen etwa aus China, Südkorea, Japan und Malaysia angemeldet. Die meisten Operationen hat bisher eine Chinesin aufzuweisen, nämlich 13. Auch die 18jährige Yang Yuan macht mit, die vom Wettbewerb "Miss Intercontinental" ausgeschlossen wurde - wegen ihres künstlichen Aussehens. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »