Ärzte Zeitung, 28.07.2004

FUNDSACHE

Schumis Wäsche im Konzertsaal

Michael Schumachers Unterwäsche-Stoff soll in der Royal Festival Hall in London für bessere Akustik sorgen.

Mehrere hundert Quadratmeter des Kunststoffes "Nomex", aus dem Unterwäsche und Rennanzug für Formel-1-Rennfahrer gefertigt sind, werden bald die Bühne der Konzerthalle bedecken. "Auf die richtige Art gewebt ist dies das Material der Zukunft", sagte Akustikexperte Larry Kirkegaard gestern in der britischen Zeitung "Daily Telegraph".

Kirkegaard ist für die 135 Millionen Euro teure Aufrüstung der 1951 gebauten Royal Festival Hall zuständig, die der Dirigent Sir Simon Rattle einmal als "schlechteste der großen Konzerthallen in Europa" bezeichnet hat. Nomex habe "den großen Vorteil, daß es feuerfest ist - unerläßlich für eine Konzerthalle", so Kirkegaard.

Die synthetische Faser Nomex garantiert Schutz vor 700°C heißem Feuer für zwölf Sekunden. Im Labor wird Nomex sogar bis 1400 °C hitzegetestet. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »