Ärzte Zeitung, 02.12.2004

Diese Jacke wird gesponsort von...

Der neueste Marketingclou kommt aus den Niederlanden. Dort erhalten Obdachlose einen Wintermantel oder eine Winterjacke, wenn sie Firmen erlauben, auf die Kleidungsstücke Werbebotschaften zu drucken.

Wie die britische Online-Agentur Ananova berichtet, ist mit Ben & Jerry’s eine Firma für Speiseeis (!) das erste Unternehmen, das den Winterservice sponsort. In Amsterdam seien bereits Hunderte von Obdachlosen mit gefütterten Jacken der US-Firma unterwegs, heißt es.

Die Idee ausgebrütet haben übrigens Nonnen des Augustiner-Ordens, die hin und her überlegt hatten, wie man Obdachlosen effektiver helfen könnte. Die Kampagne soll nun mehrere Monate laufen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »