Ärzte Zeitung, 07.12.2004

FUNDSACHE

Der unbewußte Teil der Tierseele

Zu einer "Konferenz der Tiere" lädt das Aloha-Institut München vom 1. bis 4. April 2005 ins Tagungszentrum Gut Sedlbrunn bei Augsburg ein. Beim "Festival der Tier-Kommunikation" soll unter anderem ein "Tier-Medium" für die Verständigung zwischen Tier und Mensch sorgen.

Auch Familienaufstellungen, die eine spezielle Art von Gruppentherapien darstellen, stehen auf dem Programm - unter anderem mit einem Pferd. Einblicke erhalten die Tagungsteilnehmer zudem in Psycho- und Neural-Kinesiologie mit Tieren.

"Erstmalig ermöglichen diese Methoden einen Zugang zum unbewußten Teil der Tierseele und zu einer innerseelischen psychotherapeutischen Aufarbeitung von Problemen im Verhalten und Erleben unserer Tiere", heißt es in der Ankündigung. Die fortlaufende Begleitung durch die Tierkommunikatorinnen ermögliche sozusagen eine simultane Übersetzung dessen, "was die Tiere zu allem zu sagen haben". (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »