Ärzte Zeitung, 25.01.2005

FUNDSACHE

"Slip-O-Mat" - eine Idee aus dem Ländle

Weibliche Nachtschwärmer können seit dem vergangenen Oktober in zwei Stuttgarter Szenekneipen sexy Notfallslips plus Zahnputztabletten für sechs Euro aus dem Automaten ziehen. Ein Angebot, das ankommt. Demnächst soll das Care-Paket aus dem Ländle sogar seinen Siegeszug um die Welt antreten.

"Ich habe Anfragen aus New York, Frankreich und vielen deutschen Großstädten. Mit dieser großen Nachfrage hätte ich niemals gerechnet", sagt Ulrike Brucher. Gemeinsam mit ihrem Ehemann entwickelte die schwäbische Unternehmerin die "Slip-O-Maten".

In drei Monaten wurden in Stuttgart mehr als 200 Slips gezogen. Ursprünglich waren die Automaten eine Werbe-Idee für ihren neu eröffneten Dessous-Shop, wie Ulrike Brucher sagt. Deshalb prange auf den schwarzen Strings in den Größen S, M und L auch das dezente Logo des Ladens. (dpa)

Weitere Informationen im Internet unter: www.nightdelight.de

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »