Ärzte Zeitung, 10.02.2005

15 Jahre Ehe sollte der Staat belohnen

Langjährige Partnerschaften verdienen eine Belohnung vom Staat. Das meint der belgische Sozialist Guy Swennen und brachte einen entsprechenden Gesetzesvorschlag im Parlament ein: 15 Jahre Zusammenleben stellten eine Klippe dar, deren Umschiffen mit steuerlichen Hilfen für ein romantisches Abendessen gefördert werden sollte.

Wie die Brüsseler Tageszeitung "Le Soir" gestern berichtete, sollen Paare nach Swennens Vorstellung auch nach 25 und 35 Jahren Ehe oder Partnerschaft bis zu 250 Euro steuerfrei für einen Restaurantbesuch - oder eine Nacht im Hotel - ausgeben dürfen. Entschieden ist über die Idee noch nicht. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »

Oft wird gechattet mit dem Arzt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »