Ärzte Zeitung, 14.02.2005

Ein Spa für Tiere und Topfpflanzen

Eine Gesundheitsfarm für Haustiere und Topfpflanzen ist in Brasilien eröffnet worden. Wer in Urlaub geht, könne seine Tiere und Pflanzen in diesem Spa abgeben, so die britische Agentur "Ananova".

Für Tiere steht in dem Gesundheitszentrum in Sao Paulo täglich Sport auf dem Programm: Laufen im Laufrad, Schwimmen in einem speziellen Pool, Toben im Garten. Aber es geht um Rund-um-Betreuung. "Viele Menschen rufen mitten während einer Reise an und wollen wissen, wie es ihrem Liebling geht", sagte Cristina Balbuena, die Besitzerin der Gesundheitsfarm, in einem Zeitungsinterview.

"Dann halten wir den Hörer an das Ohr des jeweiligen Tiers." Im Pflanzen-Zentrum kümmert man sich vor allem um Orchideen und achtet darauf, daß sie genug Wasser, Dünger und Licht bekommen. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »