Ärzte Zeitung, 09.03.2005

Entführung war nur Sex-Fantasie

Eine scheinbar dramatische Entführung in den Niederlanden hat sich am Ende als Sex-Fantasie entpuppt.

In Brunssum hatten Passanten die Polizei informiert, nachdem sie beobachtet hatten, wie eine junge Blondine von drei Männern ins Innere eines Vans geschubst wurde.

Die Frau war gefesselt und geknebelt, ihre Augen waren verbunden. Sie habe High-Heels und Netzstrümpfe getragen, wie die Agentur Ananova ausführt.

An der Polizeiaktion seien 22 Beamte beteiligt gewesen. Als sie die Frau "befreiten", habe diese geschrieen: "Ihr Trottel! Das Ganze habe ich Monate lang vorbereitet, und nun habt Ihr alles ruiniert!" (Smi)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »