Ärzte Zeitung, 22.03.2005

"Älteste Belgierin" starb vor 51 Jahren

Mit 109 Jahren galt Angèle Vanmeerbeck offiziell als die älteste Belgierin. Doch als Politiker ihr im letzen Jahr zum Geburtstag gratulieren wollten, fanden sie sie nicht unter der gemeldeten Adresse in Charleroi, berichtet die britische Agentur "Ananova".

Laut Meldeamt sollte sie dort aber seit langen wohnen, von einem Umzug wußte man dort nichts. Monate lang wurde nun nach der alten Dame, der Frau eines Flußschiffers, gefahndet und gesucht.

Jetzt sind ihr Reporter der Zeitung "Het Laaste Nieuws" auf die Spur gekommen: Im Jahr 1939 schon ist Angèle Vanmeerbeck in ein Dorf bei Paris gezogen. Um 1954 ist sie dort gestorben. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »