Ärzte Zeitung, 04.04.2005

Sprechende Matte löst Noteinsatz aus

Eine sprechende Fußmatte hat im Landkreis Regensburg einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine 82jährige Frau hatte im Hausflur eine batteriebetriebene Fußmatte mit eingebautem Lautsprecher ausgelegt, die bei Berührung den Satz "Füße abtreten - bitte" von sich gibt.

Als zwei Mitbewohner in der Nacht nach Hause kamen, hörten sie eine Stimme, konnten sie aber nicht verstehen, oder gar der Fußmatte zuordnen. Sie vermuteten, daß es sich um Hilferufe der alten Dame handeln könnte und alarmierten die Polizei.

Beim Eintreffen der Streife war das Mißverständnis aber bereits aufgeklärt, der verständigte Krankenwagen konnte wieder abbestellt werden. Es handelte sich um keinen Aprilscherz. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »