Ärzte Zeitung, 31.05.2005

Yoga-Training für müde Füße

Wer den ganzen Tag auf Pumps, Stilettos oder High Heels durch New York stöckelt, muß seinen Füßen am Ende des Tages Yoga gönnen.

Das finden jedenfalls alle Fans von "foot rolling", einer Mischung aus Massage und Training, die sich speziell an Frauen wendet, die gerne extrem hohe Absätze tragen. Mit zwei Gummiball-Hälften, sogenannten "foot savers" werden die Muskeln im Fuß gestärkt. Zehn Minuten täglich reichen angeblich.

Auf jeden Fall besser, als sich Collagen in die Ballen spritzen zu lassen, um keine Schmerzen beim Gehen zu haben, wie es laut "Vogue" auch gerade Mode ist. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »