Ärzte Zeitung, 10.06.2005

Japanisch-Kurs auf der Toilette

Wer wissen will, wie man ein Konzertticket auf Japanisch oder Chinesisch bestellt, kann das in Köln jetzt auch beim Clubbesuch auf der Toilette lernen.

Eine Kölner Lounge-Bar im asiatischen Stil hatte die Idee, den Sprachkurs direkt mit dem natürlichen Geschäft zu verknüpfen. Es muß aber nicht immer der Englisch-Japanisch-Kurs sein.

Auf der Toilette kann man sich mit atmosphärischen Geräuschen berieseln lassen, wie etwa - passend zu dem asiatischen Club - dem Straßenlärm aus Tokio.

Und damit man sich auf der Tanzfläche direkt über das Gelernte austauschen kann, ist das Programm auf Männer- und Frauentoiletten gleich. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »