Ärzte Zeitung, 29.06.2005

Zwei, wie für einander geboren

Sie kennen sich von ihrer Geburt an und wollen jetzt den Bund fürs Leben schließen: Laura Keeping und Daniel Harman erblickten im Abstand weniger Stunden auf derselben Geburtsstation das Licht der Welt und geben sich nun das Ja-Wort.

Die Mütter, Julie und Susan, hatten sich bei der Geburt ihrer Kinder im St. Mary’s Hospital in Portsmouth (England) angefreundet, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Doch Laura und Daniel lernten sich erst im Alter von 18 Jahren kennen und gingen ein weiteres Jahr später das erste Mal miteinander aus. Doch da hat’s dann gefunkt. Daniel: "Jeder sagt, das muß Schicksal sein." (Smi)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Zusätzliche Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll für bestimmte Arztgruppen eingeführt werden. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »