Ärzte Zeitung, 22.08.2005

FUNDSACHE

Wenn Bikini piept, droht Sonnenbrand

Ein Bikini, der Sonnenanbeterinnen daran erinnert, wann sie sich am besten umdrehen sollten, um keinen Sonnenbrand zu riskieren, ist jetzt von einer Firma in Großbritannien vorgestellt worden.

Der sogenannte Tan-Timer-Bikini hat eine integrierte elektronische Zeitschaltuhr, die nach 15 Minuten zu piepen beginnt, damit seine Trägerin sich entweder umdreht oder einen Schattenplatz aufsucht.

Mit diesem Produkt wolle man vor allem solche Frauen erreichen, die dazu neigten, am Strand oder Badesee einzuschlafen, so die Erfinder, dazu zählten in Großbritannien knapp 60 Prozent aller Strandnixen.

Der Bikini wird in den New-Look-Filialen verkauft, die in punkto Damenbekleidung laut Online-Agentur Ananova die drittgrößte Ladenkette des Landes ist. Er kostet umgerechnet etwa 30 Euro. Ein Sprecher von New Look äußerte die Erwartung, daß es auch bald entsprechende Badekleidung für Herren gebe. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »