Ärzte Zeitung, 09.09.2005

FUNDSACHE

Mantras als Handy-Klingeltöne

Anhänger des Buddhismus können sich in Thailand künftig per Handy-Klingelton in ihrem Glauben stärken und auf den rechten Weg geleiten lassen.

Der angesehene Mönch Phra Phayom Kalayano hat die Töne entwickelt, bei denen Mantras, also Leitsprüche, zu hören sind, wie etwa: "Ärger ist Dummheit, Zorn ist Wahnsinn", "Sammle Dich, bevor Du diesen Anruf annimmst" oder "Lasse Gespräche am Handy nicht zu Sex mit und Schwangerschaft von Minderjährigen führen".

Der Service steht über das Internet allen Mobilfunkkunden in Thailand offen, wie die Zeitung "The Nation" gestern meldete. Mönch Phra Phayom sagte dem Blatt, er habe das Angebot erdacht, weil er vor allem bei Jugendlichen "geschmacklose" Klingeltöne gehört habe.

"Einige von ihnen sollen wohl ungebührliche Gedanken wecken, wie etwa der Klang einer stöhnenden Frau." Die Einnahmen aus den Klingeltönen sollen einer Stiftung zufließen. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »