Ärzte Zeitung, 14.09.2005

FUNDSACHE

Kölner Männer lachen am meisten

In Köln leben die fröhlichsten Männer Deutschlands. Sie lachen täglich im Durchschnitt zehn Minuten und 34 Sekunden, ergab eine gestern vom Magazin "Men’s Health" veröffentlichte Studie des Instituts für rationelle Psychologie.

Für die Studie mußten 9056 Männer zwei Monate lang kabellose Elektroden tragen, die etwa unter Baseballmützen versteckt waren und mit denen ihre Hirnströme untersucht wurden.

Dabei wurden die Rheinländer ihrem Ruf als Frohnaturen gerecht, denn auch in Bonn (10:25 Minuten) und Düsseldorf (10:20) wird gern gelacht. Am miesepetrigsten schnitt der Osten ab.

Halle an der Saale (5:39), Magdeburg (5:34), Erfurt (5:30) und Chemnitz (5:17) landeten am Ende der 50 untersuchten Städte noch hinter dem kühlen Norden mit Kiel (7:11, Platz 32), Hamburg (6:50, Platz 35) und Rostock (5:51, Platz 45). Vorne mit dabei waren auch München (10:12) und Stuttgart (9:54) auf den Plätzen vier und fünf. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So will Deutschland den Zuckerberg bezwingen

16:00 UhrZu viel und zu schlecht gekennzeichnet: Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesunde Ernährung. Die Politik will nun eingreifen. mehr »

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »