Ärzte Zeitung, 14.09.2005

Frauen wollen Lob vom Chef

MÜNCHEN (dpa). Nur wenige Frauen läßt ihr Vorgesetzter kalt: Nach einer Umfrage loben Chefs zu wenig. Davon sind 63 Prozent der Frauen in einer repräsentativen Studie für die Zeitschrift "freundin" überzeugt.

Das bremse die Motivation besonders dann, wenn der Chef alle Erfolge für sich verbuche und niemanden neben sich glänzen lasse (18 Prozent). Auch mangelndes Vertrauen und unklare Absprachen führten der Befragung zufolge zu Frust im Job: Jede vierte Frau (24 Prozent) fühlt sich demnach ständig kontrolliert.

Vorgesetzte sammeln vor allem im sozialen Umgang Minuspunkte, wie die Umfrage des Hamburger Gewis-Instituts bei 1088 Frauen zwischen 18 und 65 ergab. 39 Prozent sehen sich täglich den Launen ihres Chefs ausgeliefert.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »