Ärzte Zeitung, 18.10.2005

In der Brust spielt die Musik

Brustvergrößerung gibt es in Zukunft auch mit Musik. Denn in Brustimplantate könne man gut Computerchips einbauen, die Musik speichern, ist die Idee des britischen Futurologen Ian Pearson von BT Laboratories in Martlesham Heath.

Die eine Brust könnte dann einen MP3-Player enthalten, die andere die Musik-Kollektion , schreibt er in einem Artikel für British Telecom. Er nennt das Konzept "mammary memory". Die Elektronik aus flexiblem Plastik würde im Inneren der Implantate eingebaut sein.

Die Verbindung zu Kopfhörern geschieht über Funk. Die Frauen müssen aber nicht auf ihrer Brust rumdrücken oder ihre Brustwarze drehen, um Musik zu hören: Sondern das soll drahtlos über Bluetooth funktionieren - über einen Schalter, den man am Handgelenk trägt.

In 15 Jahren will BT mit der Musik in der Brust auf den Markt kommen. "Wenn Frauen schon für immer etwas implantiert bekommen, dann kann es doch auch etwas Nützliches sein", meint der Futurologe. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Organisationen
BT (8)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oftmals auch knifflige Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »