Ärzte Zeitung, 19.10.2005

Können Menschen Eier ausbrüten?

Kann ein Mensch ein Ei ausbrüten? Diese Frage will das ProSieben-Wissensmagazin "Galileo" in einem Experiment beantworten. Drei Studenten treten gegen eine erfahrene Zuchtbruthenne an und müssen 21 Tage rund um die Uhr zehn Eier bebrüten.

Das bedeutet: drei Wochen absolute Brutruhe, die Temperatur überwachen und für die richtige Luftfeuchtigkeit sorgen. Allerdings werden sie nicht auf den Eiern sitzen: In Acht-Stunden-Schichten werden die drei im Wechsel die befruchteten Eier in einer Tasche am nackten Körper tragen.

Fortschritte des "Eggsperiments" zeigt das Magazin ab heute täglich live um 19 Uhr. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »