Ärzte Zeitung, 03.11.2005

Busen-Wand hilft beim Wäschekauf

Männer mögen sexy Wäsche, aber wenn sie ihrer Liebsten selbst einen BH aussuchen wollen, tun sie sich vor allem mit der Körbchengröße schwer. Eine niederländische Designerin hat nun eine Wand aus verschieden großen Silikonbrüsten entworfen, die sich in jeder Wäsche-Abteilung aufstellen läßt.

"Die meisten Männer haben eine selektive Wahrnehmung", sagt Wendy Rameckers vom Institut für Einzelhandel und Design in Rotterdam einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge. "Sie wissen alles über ihren Wagen, aber nie kennen sie die Brustgröße ihrer Frau."

Bei der Frage nach der Größe zeigten sie oft auf andere Frauen oder antworteten mit "eine Hand voll". An der Silikonbrust-Wand dürfen sie das sowohl optisch als auch haptisch überprüfen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »