Ärzte Zeitung, 20.12.2005

FUNDSACHE

In diesem Abteil ist Husten nicht erlaubt!

Wer hustet, fliegt raus. Mit dieser Ankündigung sorgt derzeit eine private britische Eisenbahngesellschaft für Schlagzeilen. Das Unternehmen "c2c" hat in seinen Zügen kürzlich "hustenfreie Abteile" eingeführt.

Jeder Zug der Gesellschaft verfügt über mindestens ein Abteil, in dem nicht gehustet oder geniest werden darf. Die Abteile sind durch die Aufschrift "cough-free zone" - "hustenfreie Zone" - deutlich gekennzeichnet. Bei einer Befragung von 1137 Zugfahrgästen hatten 47 Prozent angegeben, daß für sie hustende Mitreisende das unangenehmste Problem beim Eisenbahnfahren seien.

Jeder dritte Passagier gab an, seinen Sitzplatz zu wechseln, wenn neben ihm ein erkälteter Fahrgast Platz nimmt. Ein Sprecher von "c2c": "Die Regeln in den hustenfreien Abteilen sind eindeutig, und sie stehen für jeden lesbar an der Tür. Wer einmal hustet, muß das Abteil verlassen." Kritiker werfen der Eisenbahngesellschaft "Diskriminierung" vor. (ast)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »