Ärzte Zeitung, 21.02.2006

Workout beim Hausputz

Hausarbeit läßt die Wohnung vor Sauberkeit strahlen - und kann ein perfektes Trainingsprogramm sein. Wie das geht, zeigt Iris Hammelmann in ihrem Buch "Feg dich fit!" (Urania Verlag, ISBN 3-332-01771-3).

Die Autorin verdeutlicht, wie sich Routinearbeiten in wirkungsvolle Muskelübungen verwandeln lassen. So kann jeder beim Bügeln durch gezieltes Knieheben die Waden trainieren. Wer ein Gymnastikband um Arme und Schultern zieht, stärkt beim Abstauben die Brustmuskulatur.

Und Teigkneten stärkt die Arme, wenn man auf das Küchengerät verzichtet. Außer der Anleitung zum Hausputz-Workout gibt Hammelmann auch Tips für Gesundheits-Übungen beim Einkauf. (ddp.vwd)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »