Ärzte Zeitung, 31.08.2006

Unbestechliche Polizistinnen

Polizistinnen lassen sich anders als ihre männlichen Kollegen nicht bestechen - jedenfalls in Rußland nicht. Das habe eine russische Studie ergeben, berichtet die britische Agentur "Ananova".

Verkehrsvergehen würden von männlichen Polizisten in der Regel nicht so ernst genommen und übersehen - gegen eine kleine Geldspende.

Der Polizeichef von Wolgograd, Mikhail Tsukruk, hat auf dieses Ergebnis reagiert: In seiner Stadt wird in dieser Woche eine rein weibliche Polizei-Einheit zusammengestellt. Noch in dieser Woche sollen die Polizistinnen antreten und sich vor allem um Verkehrsdelikte kümmern. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »