Ärzte Zeitung, 18.09.2006

Kurse im Trinken und Autofahren

Ein niederländischer Psychologe hält junge Menschen an, Alkohol zu trinken und sich dann ans Steuer zu setzen - auf einer Rennstrecke. Karel Brookhuis von der Universität Groningen begründet seine Maßnahme damit, daß sie die jungen Leute davon abhalte, im Alltag betrunken zu fahren.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, werden den jungen Fahranfängern in der Fahrschule auch die Kurse von Brookhuis angeboten. Bislang sei jeder Proband nach dem Alkoholkonsum durchgefallen, so Brookhuis, er habe dabei aber fürs Leben gelernt. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »