Ärzte Zeitung, 24.10.2006
 

Blind und taub - aber ein Raser?

Da staunte Martyn Styles nicht schlecht: Der Mann aus Tunbridge Wells in der englischen Grafschaft Kent erhielt ein Strafmandat wegen Geschwindigkeitsüberschreitung - dabei fährt Styles gar kein Auto, weil er blind und taub ist!

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, wurde Styles mitgeteilt, daß man, da er in seinem Wagen geblitzt worden sei, ein Beweisfoto vorlegen könne. "Also dann mal her mit dem Bild von mir, meinem weißen Stock und meinem Blindenhund", reagierte Styles zunächst amüsiert. Aber die Polizei beharrt weiter darauf, daß es sein Auto sei. Nur: Familie Styles weilte zur angegebenen Zeit in einem 300 Kilometer entfernten Ort. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »