Ärzte Zeitung, 25.10.2006

FUNDSACHE

Blauäugige Männer lieben blaue Augen

Blauäugige Männer bevorzugen Frauen, die ebenfalls blaue Augen haben. Das legt eine Studie aus Norwegen nahe ("Behavioral Ecology and Sociobiology", Online-Veröffentlichung).

Bruno Laeng und seine Kollegen von der Uni Tromsö erklären diese Vorliebe damit, daß die Augenfarbe eines Kindes in diesem Fall ein offensichtliches Indiz für die Vaterschaft ist. Denn blauäugige Eltern können nur Kinder mit blauen Augen bekommen.

In der Studie wurden 88 Studenten gebeten, die Attraktivität von Gesichtern auf einem Bildschirm zu bewerten. Bei den Bildern wurde die Augenfarbe so manipuliert, daß zwei Versionen eines jeden Gesichts existierten: eine mit der natürlichen Farbe und eine zweite mit der anderen.

Blau- und braunäugige Frauen zeigten keine Vorlieben für eine Augenfarbe. Das gleiche galt für Männer mit braunen Augen. Blauäugige Männer hingegen fanden Frauen mit blauen Augen deutlich attraktiver als solche mit braunen Augen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »