Ärzte Zeitung, 04.12.2006
 

Kondom aus der Sprühdose

Diese Erfindung wird Männer begeistern, die beim Überstülpen eines Kondoms in Schwierigkeiten geraten: der Präser zum Aufsprühen. Sein Erfinder heißt Jan Vinzenz Krause und betreibt das Institut für Kondom-Beratung, wie die Zeitung "Die Zeit" berichtet.

Ziel sei es gewesen, so Krause, ein Kondom zu entwickeln, das sich jedem Penis anpaßt, egal, wie groß oder klein das beste Stück des Mannes sei und welche Form es habe. Das Kondom aus der Sprühdose, das noch nicht auf dem Markt ist, werde als flüssiger Latex in Aerosol-Form auf den bereits erigierten Penis gesprüht. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

FDP-Chef gibt den "Bastafari" – Steinmeier gegen Neuwahlen

Die FDP ist aus den Jamaika-Gesprächen ausgestiegen. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier erteilt schnellen Neuwahlen eine Absage. KBV-Chef Gassen fordert Tempo. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »