Ärzte Zeitung, 13.12.2006

Einbrecher mit Mitleid

Die Polizei in Rumänien sucht zwei Männer, die in die Wohnung einer alten Frau eingebrochen sind - und ihr Geld hinterlassen haben.

Die 86jährige Filofteia Stefan aus Constanta wurde von zwei jungen Männern, die Masken trugen, überfallen, so die Agentur Ananova. Sie suchten überall nach Geld und Wertsachen.

Als sie dann in der Geldbörse der alten Frau nur den Betrag von umgerechnet 75 Cent fanden, wurden sie wohl von Mitleid überwältigt. Die Einbrecher gaben der Frau alles Geld, das sie dabei hatten - etwa 1,50 Euro. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »