Ärzte Zeitung, 14.12.2006
 

Eremitinnen schweigen sich an

Sie sind die einzigen Bewohnerinnen eines abgelegenen Dorfes in Serbien, haben aber seit drei Jahren kein einziges Wort mehr miteinander geredet: Ruzica Markovic und Ljubica Paunovic aus Grade sind sich gar nicht mehr grün, seitdem die eine eine abfällige Bemerkung über die Kuh der anderen gemacht hat.

Dabei hatten sich die beiden prima verstanden, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Schließlich waren sie in dem Dorf, das weder über fließendes Wasser noch über Elektrizität verfügt, aufeinander angewiesen. Inzwischen sind die alten Damen ob ihres Schweigegelübdes berühmt. Über Zeitungen erfahren beide nun, was die eine über die andere sagt. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

FDP-Chef gibt den "Bastafari" – Steinmeier gegen Neuwahlen

Die FDP ist aus den Jamaika-Gesprächen ausgestiegen. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier erteilt schnellen Neuwahlen eine Absage. KBV-Chef Gassen fordert Tempo. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »