Ärzte Zeitung, 20.12.2006

Auch Alte schreiben ans Christkind

Kinder wünschen sich vom Christkind vor allem Spielzeug unterm Weihnachtsbaum - für Senioren steht dagegen die Gesundheit an erster Stelle.

"51766 Engelskirchen" - unter dieser Anschrift kommen täglich bis zu 20 große Kisten mit hunderten Briefen in dem weihnachtlichen Postamt in Nordrhein-Westfalen an.

Zwar sind die Kinder mit ihren Herzenswünschen nach Zimmer-Aufräum-Maschinen oder guten Noten in der Überzahl, doch jeder dritte Brief stammt von einem älteren Menschen.

Manche bitten um Antwortbriefe mit Engelstempel und Weihnachtssondermarke. 99 Jahre alt war die älteste Schreiberin. In ihrem Brief lagen gestrickte Socken. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »