Ärzte Zeitung, 09.01.2007

Mildes Wetter hat positiven Einfluss aufs Familienleben

ERDING (ddp.vwd). Das ungewöhnlich milde Winterwetter hat aus Sicht von Psychologen auch Einfluss auf die Psyche von Menschen. Bei schönem Wetter gehe man eher nach draußen und sei aktiver, sagte Psychologe und Psychotherapeut Frank Piekara gestern in Erding. Dadurch gebe es auch weniger Spannungen, weil die Familie nicht so eng zusammensitze.

Psychische Probleme würden immer sehr gern auf das Wetter geschoben, sagte Piekara. Es werde jedoch oft als Ausrede benutzt. Das Wetter habe zwar Einfluss, sei aber fast nie die wahre Ursache.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »