Ärzte Zeitung, 26.01.2007

Partnergesuch auf Milchflasche

Die Milch soll’s richten: Mit einer ungewöhnlichen Aktion versucht eine Reihe von allein lebenden Landwirten aus Wales, eine Partnerin fürs Leben zu finden.

Zum heutigen St. Dwynwen’s Day - vergleichbar dem Valentinstag in anderen Ländern - ließen sie ihre Fotos auf mehrere tausend Milchflaschen kleben. Auf den Aufklebern findet sich außer dem Abbild der einsamen Bauern auch die Adresse einer Partneragentur.

Die Aktion geht auf die Idee einer Biomilch-Genossenschaft zurück, die von jüngeren Landwirten getragen wird. Deren Vorsitzender Iwan Jones: "Die Provinz ist ein toller Platz, um hier zu leben. Aber es kann verdammt schwierig sein, hier ein Date zu bekommen." (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »