Ärzte Zeitung, 30.01.2007

FUNDSACHE

Tüftler baut sich eigene Schneekanone

Mit einer Schneekanone Marke Eigenbau erfüllt sich ein Tüftler aus Bad Laer bei Osnabrück seinen Wintertraum. Während in Norddeutschland kaum etwas von der weißen Pracht zu sehen ist, sind im Garten von Norbert Dunker Bäume mit Schnee bedeckt, und es entstehen auch Schneemänner.

Für seine Schneekanone benötigte der 39-Jährige einen Hochdruckreiniger, einen Ventilator, mehrere Düsen sowie einen Kompressor für insgesamt 200 Euro. Für fünf Zentimeter Schnee brauche er 1,5 Kubikmeter Wasser, so Dunker.

Die Idee zum Bau einer Schneekanone sei ihm beim Skiurlaub in den Alpen gekommen. Beim Betrachten einer Originalmaschine habe er festgestellt, dass er alle Teile kannte. Zuhause habe er dann getüftelt und sich per Internet noch mit Leuten ausgetauscht. "Ich bin absolut schneeverliebt und gehe Skifahren, wann ich nur kann", sagte der Freizeittüftler. (ddp)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alzheimer-Anzeichen schon 25 Jahre vor Ausbruch

Die Alzheimer-Demenz kündigt sich in einigen Formen offenbar lange vor Krankheitsbeginn an. Das bringt Zeit, um die Erkrankung zu verhindern - womöglich sogar zwei Jahrzehnte. mehr »

Konzept der E-Patientenakte steht

Die elektronische Patientenakte nimmt konkrete Formen an. Ärzte, Zahnärzte, Krankenkassen und gematik haben sich auf ein Vorgehen zur Gestaltung der ePA geeinigt. Die Industrie bleibt vorerst außen vor. mehr »

Placebo ist nicht gleich Placebo

Ein Scheinmedikament zu verordnen, gilt manchen Ärzten als anrüchig - andere halten es für legitim. Bei vielen hängt es davon ab, woraus das spezielle Placebo besteht. mehr »