Ärzte Zeitung, 23.02.2007

ZU GUTER LETZT

Säcke verladen - mit den Zähnen!

Mit einem guten Gebiss macht ein Arbeiter in einer Pflanzenölfabrik in der westtürkischen Kleinstadt Bergama von sich reden: Statt der Arme bedient sich der 51-jährige Sefer Cevik beim Verladen von 50 Kilogramm schweren Pinienkern-Säcken seiner Zähne - zumindest gelegentlich.

Auch 50-Kilo-Ölkanister hebt Cevik auf diese Weise auf die Ladefläche der Lastwagen, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu gestern berichtete. Zu dem Kraftakt habe er sich durch die Leistungen des türkischen Gewichthebers Naim Süleymanoglu inspirieren lassen. Angefangen habe er mit Säcken von 25 bis 30 Kilogramm, sagt der Arbeiter. Nächstes Etappenziel seien 70 bis 80 Kilogramm.
(dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »