Ärzte Zeitung, 21.05.2007
 

ZU GUTER LETZT

Neue Schuhe für Kamel Goliath

Persönlich zur Anprobe bei einem Schuhmacher in Vreden ist vergangene Woche das Kamel Goliath mit seinem Reiter Jörg Schmidt erschienen. Goliath benötigt wegen eines genetisch bedingten Fußleidens ein Spezialschuhwerk. Bereits vor zwei Jahren hatte der orthopädische Schumacher, der weltweit für Menschen mit übergroßen Füßen arbeitet, eine Extra-Leiste in Größe einer Bratpfanne für das Höckertier gefertigt. Nun war ein neues Paar fällig. Kamel und Reiter sind glücklich: Goliath kann jetzt doch wieder im heimischen Bonndorf als Therapie-Reittier für behinderte Kinder arbeiten.
(dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »