Ärzte Zeitung, 21.05.2007

ZU GUTER LETZT

Neue Schuhe für Kamel Goliath

Persönlich zur Anprobe bei einem Schuhmacher in Vreden ist vergangene Woche das Kamel Goliath mit seinem Reiter Jörg Schmidt erschienen. Goliath benötigt wegen eines genetisch bedingten Fußleidens ein Spezialschuhwerk. Bereits vor zwei Jahren hatte der orthopädische Schumacher, der weltweit für Menschen mit übergroßen Füßen arbeitet, eine Extra-Leiste in Größe einer Bratpfanne für das Höckertier gefertigt. Nun war ein neues Paar fällig. Kamel und Reiter sind glücklich: Goliath kann jetzt doch wieder im heimischen Bonndorf als Therapie-Reittier für behinderte Kinder arbeiten.
(dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »