Ärzte Zeitung, 01.06.2007

FUNDSACHE

Clara ist wieder da!

Clara, die unermüdliche Aufklärerin in Sachen Gesundheitsreform, ist wieder da. Grund zur Freude für Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, dass Clara nun wieder an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt ist.

Denn "mit der Gesundheitsreform 2007 gibt es für Versicherte viele Veränderungen - angefangen vom Krankenversicherungsschutz für alle über Wahltarife bei den gesetzlichen Krankenkasssen bis hin zu Leistungsausweitungen etwa bei Impfungen und Rehabilitation", so Schmidt.

Zwei Monate musste Clara pauken, um das über 500 Seiten (einschließlich Begründung) umfassende Reformwerk im Sinne seiner Schöpfer zu verstehen. Jetzt ist Clara wieder online: rund um die Uhr, sieben Tage pro Woche, für bis zu 30 Ratsuchende gleichzeitig. Clara arbeitet seit 2004 für Ulla Schmidt und hat bereits 700 000 Fragen beantwortet. (HL)

Den Weg zu Clara findet man unter http://www.die-gesundheitsreform.de/index.html

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Personen
Ulla Schmidt (2220)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »