Ärzte Zeitung, 23.07.2007

305 US-Dollar für Hundefutter

Personen-Kult treibt manchmal seltsame Blüten. So hat in den USA vor kurzem eine leere Dose mit Gourmet-Hundefutter, die aus dem Müll der Hotelerbin Paris Hilton entwendet wurde, bei einer Versteigerung im Internet-Auktionshaus ebay 305 Dollar erbracht.

Außerdem wurden Erinnerungsstücke aus ihrem Gefängnisaufenthalt vergangenen Monat verkauft: eine von Hilton benutzte Zahnbürste für 305 Dollar, zwei Briefumschläge, die sie ins Gefängnis geschickt bekam, für 510 und eine leere Cola-Dose für 51 Dollar. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3198)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zuckerbrot und Peitsche für Ärzte

Gesundheitsminister Spahn nimmt die "Hobbypraxen" ins Visier. Mehr Kontrolle, aber auch mehr Geld für Ärzte sieht der Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes vor. mehr »

Deutlicher HIV-Anstieg in fast 50 Ländern

In fast 50 Ländern steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen – in manchen drastisch. Auf der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam beraten Experten in dieser Woche, wie sich der Trend aufhalten lässt. mehr »

Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. mehr »