Ärzte Zeitung, 28.09.2007

Gesunder Mann ließ sich in der Klinik verpflegen

HAGEN (dpa). Unter falschem Namen hat sich ein 53 Jahre alter Mann in mehreren Kliniken in Bochum, Essen und Oberhausen verpflegen lassen.

Bei seinem Besuch in einem Hagener Krankenhaus flog er mit der Masche auf, berichtete die Polizei. Die Klinik hatte mit dem Hausarzt des Patienten Kontakt aufgenommen, der über Herzschmerzen geklagte hatte.

Der Mediziner versicherte jedoch, dass sich der Mann bester Gesundheit erfreue. Der behandelnde Arzt überwies den falschen Patienten daraufhin in Polizeigewahrsam.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »