Ärzte Zeitung, 09.10.2007

Räucherofen mit Bein ersteigert

Makabere Überraschung für einen Auktionator im US-Staat North Carolina: Er ersteigerte einen Räucherofen und entdeckte darin ein amputiertes Menschenbein. Inzwischen wurde dessen Besitzer gefunden. Zeitungsberichten zufolge gehört es einem Mann, dessen Bein nach einem Flugzeugunfall amputiert werden musste.

Nach der Op nahm er das Bein mit nach Hause, um es bis zu seiner Beerdigung als "ganzer Mann" aufzubewahren. Aus Platzmangel hat er dann das Bein in seinem Räucherofen in einem Lagerraum verstaut. Als er die Miete für den Abstellplatz nicht bezahlen konnte, landete der Ofen samt Inhalt unter dem Hammer. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »