Ärzte Zeitung, 19.11.2007

Stille Örtchen mit Gebläse

Nordamerikaner setzen sich bevorzug auf Toiletten, die sich dank integriertem Desinfektionsbehälter selbst reinigen, Japaner lieben WC-Einrichtungen, in denen kleine Lautsprecher angebracht sind, die die Körpergeräusche übertönen.

Dieser Luxus ist allerdings nicht überall selbstverständlich. Anlässlich des heutigen Welttoilettentages - es gibt ihn seit 2001 - macht die Welttoilettenorganisation WTO darauf aufmerksam, dass mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung keinen Zugang zu hygienischen Sanitäreinrichtungen haben.

Für die Nachrichtenagenturen ist der Welttoilettentag aber auch allemal Anlass, über obskure Sitten und Gebräuche auf stillen Örtchen aufmerksam zu machen. Beispiel Italien: Dort sollen Toiletten über ein Gebläse verfügen, das die lästigen Körpergerüche beseitigen soll. (ine)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3203)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »