Ärzte Zeitung, 19.12.2007

FUNDSACHE

Grün, ja grün, sind alle meine Kleider

Ein Chinese gibt Ärzten Rätsel auf: Sein Schweiß färbt seine Kleider und Bettwäsche grün. Cheng Shunguo aus Wuhan in der Provinz Hubai beobachtet das Phänomen seit Mitte November.

"Ich bemerkte, dass meine Unterwäsche und das Bettlaken grün waren, selbst das Wasser unter der Dusche verfärbte sich", erzählte er örtlichen Medien. Eigenen Angaben nach empfand der 52-Jährige zwar keine weiteren Beschwerden; besorgt über den eigenen Gesundheitszustand, suchte er aber trotzdem ein Krankenhaus auf.

Nachdem man Shunguo dort gründlich gewaschen hatte, klemmte man ihm ein Stück weißen Mullstoffs unter die Achselhöhle. Es dauerte nur zehn Minuten, bis sich der Stoff grün verfärbte. Blutuntersuchungen brachten keinen abnormen Befund. Schließlich wandte sich die Klinik mit der Bitte um Unterstützung an die Öffentlichkeit, um die Ursache der seltsamen Verfärbung vielleicht doch noch zu ergründen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »