Ärzte Zeitung, 10.04.2008

FUNDSACHE

Großer Leonid, kleiner Pingping

Ein Chinese ist der kleinste lebende erwachsene Mann der Welt: He Pingping misst gerade einmal 74 Zentimeter. Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, habe Pingping, so sein Künstlername, jetzt die offizielle Bestätigung vom Guinness Buch der Rekorde erhalten: In der Ausgabe 2009 des Weltrekordbuchs werde er als kleinster Mann der Welt abgebildet. Der 20-jährige Chinese aus dem Dorf Huade nahe der mongolischen Stadt Wulanchabu musste sich dafür von Krankenhausärzten dreimal vermessen lassen: morgens, mittags und nachts. Seine Eltern und seine beiden Schwestern sind im Übrigen normal groß.

Als größten Mann der Welt führt das Guinness Buch der Rekorde Leonid Stadnik aus der Ukraine. Der Tierarzt aus Podoljanskij leidet an Akromegalie. Er bringt es auf unglaubliche 2,57 Meter, was durch Messungen des britischen Endokrinologen Professor Michael Besser im Jahr 2006 bestätigt wurde.

(Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »