Ärzte Zeitung, 18.04.2008

FUNDSACHE

Abspecken für die Designer-Uniform

Jetzt geht es den russischen Generälen an den Hüftspeck. Die Armee des Landes verpflichtet ihre Befehlshaber zu einem umfassenden Fitnessprogramm, damit diese schnell abnehmen und in die neuen Designer-Uniformen passen.

Wie der britische "Daily Telegraph" berichtet, sind ein Drittel der Offiziere in Russlands Armee übergewichtig. Jeder vierte von ihnen fiel bei einem Fitness-Test durch. Anlass der aktuellen Offensive ist die Einführung einer neuen, von Star-Designer Valentin Yudashkin entworfenen Uniform, die die Figur stärker betont als die alte, auf Funktionalität setzende Uniform der Roten Armee.

Die Armee will auch den Ausbau von Fitnessstudios, Schwimm- und Sporthallen vorantreiben, um die Offiziere auf Trab zu bringen, kündigte Vyacheslav Sedov, Sprecher des Verteidigungsministeriums an. Zudem werde man eine Kampagne starten, "um den Sport in den bewaffneten Streitkräften zu kultivieren". (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »