Ärzte Zeitung, 18.04.2008
 

FUNDSACHE

Abspecken für die Designer-Uniform

Jetzt geht es den russischen Generälen an den Hüftspeck. Die Armee des Landes verpflichtet ihre Befehlshaber zu einem umfassenden Fitnessprogramm, damit diese schnell abnehmen und in die neuen Designer-Uniformen passen.

Wie der britische "Daily Telegraph" berichtet, sind ein Drittel der Offiziere in Russlands Armee übergewichtig. Jeder vierte von ihnen fiel bei einem Fitness-Test durch. Anlass der aktuellen Offensive ist die Einführung einer neuen, von Star-Designer Valentin Yudashkin entworfenen Uniform, die die Figur stärker betont als die alte, auf Funktionalität setzende Uniform der Roten Armee.

Die Armee will auch den Ausbau von Fitnessstudios, Schwimm- und Sporthallen vorantreiben, um die Offiziere auf Trab zu bringen, kündigte Vyacheslav Sedov, Sprecher des Verteidigungsministeriums an. Zudem werde man eine Kampagne starten, "um den Sport in den bewaffneten Streitkräften zu kultivieren". (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Frauen schuld an "Männergrippe"?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier, sie leiden tatsächlich stärker. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland. mehr »

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »