Ärzte Zeitung, 08.07.2008

FUNDSACHE

Teufel trägt Prada - Papst trägt Christus

Der Teufel trägt Prada, der Papst tut es nicht. Italienischen Medienberichten zufolge hat der Vatikan ein sich seit Jahren hartnäckig haltendes Gerücht dementiert, die knallroten Schuhe von Papst Benedict XVI. seien ein Design des Mailänder Modelabels Prada.

Die Behauptung, der Papst habe sich seine extravaganten Treter exklusiv von Prada fertigen lassen, tauchte vor Jahren auf und wurde seither oft kolportiert. Jetzt hat die Vatikan-Zeitung "Osservatore Romano" eine ungewöhnliche Klarstellung abgedruckt. Dabei zeigt man durchaus Humor, firmiert der Autor doch als Juan Manuel de Prada.

Er beklagt "die Oberflächlichkeit unserer Zeit, die ins Banale zieht, was sie nicht begreift", und stellt klar, dass der Papst mit der Wahl seiner Schuhe die "Schönheit der Liturgie" ausdrücken wolle und seine liturgischen Kleider aus der Tradition heraus wähle. "Kurz gesagt, der Papst trägt nicht Prada, sondern Christus." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »