Ärzte Zeitung, 15.09.2008

Fundsache

Bürokrat und Burger-König

Ein US-Amerikaner hat in den vergangenen 36 Jahren sage und schreibe 23 000 Big Macs verdrückt. Um seinen Rekord zu dokumentieren, hat er jeden Beleg dafür aufgehoben.

Don Gorske aus Wisconsin frönt seiner Leidenschaft eigenen Angaben nach seit Mai 1972. "Ich genieße sie jeden Tag", sagt er, "und ich brauche täglich zwei davon, um satt zu werden."

Früher mampfte er zum Burger täglich noch eine Portion Fritten, doch heute gönnt er sich die Pommes nur noch einmal im Monat, berichtet die Online-Agentur Ananova. "Manchmal nennen mich die Leute verrückt", gibt Gorske zu, "ich sage nur, respektiert die Leute so, wie sie sind."

In 36 Jahren musste er nur acht Tage auf seinen geliebten Big Mac verzichten, etwa 1982, als ein Schneesturm wütete und das Fastfood-Restaurant geschlossen blieb. Seither hat Gorske Burger auch im Tiefkühlfach. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »