Ärzte Zeitung, 04.12.2008
 

Fundsache

Playstation macht Kind gaga

Den ganzen Tag über hing ein italienischer Junge vor seiner neuen Playstation, bis ihn sein verzweifelter Vater ins Krankenhaus schleifte, wo der Teenager endlich zur Vernunft kam.

Die Ärzte, die den 13-jährigen Lorenzo Amato in Lecce auf der Halbinsel Salento in Apulien untersuchten, standen zunächst vor einem Rätsel: Der Patient konnte nicht sprechen und verstand allem Anschein nach nichts von dem, was gerade um ihn herum passierte. Anfangs dachten die Mediziner an einen Schlaganfall oder eine ernste Erkrankung des Gehirns, wie die Online-Agentur Ananova berichtet.

Doch bald konnten sie dem Jungen entlocken, dass er eine wahre Marathonsitzung an seiner neuen Playstation hinter sich hatte. Noch im Krankenhaus kam Lorenzo zur Besinnung. "Wenn ich nur daran denke, könnte ich brechen", sagte er und bat seinen Vater, die Playstation wegzuwerfen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Krankheiten
Schlaganfall (3129)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Überlebensvorteil bei Übergewicht nur ein Trugschluss?

Übergewicht ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor, doch wer schon eine entsprechende Erkrankung hat, lebt länger. Stimmt dieses "Adipositas-Paradox" vielleicht gar nicht? mehr »

Digitalisierung – Ärzte zwischen Hoffnung und Ernüchterung

Viele Ärzte im Krankenhaus verbinden mit der Digitalisierung die Hoffnung auf Arbeitserleichterungen. Zugleich beklagen sie mangelhafte Vorbereitung und Umsetzung, so eine Umfrage. mehr »

Oh, Britannia! Was hat der "Brexismus" aus dir gemacht?

Von wegen Tea Time, Queen und Linksverkehr: Nicht nur der Blick der Briten auf die EU hat sich geändert. Umgekehrt blicken auch Menschen weit außerhalb Europas inzwischen mit Unverständnis auf die Insel. mehr »