Ärzte Zeitung, 12.12.2008

Fundsache

Rosa Weihnacht in Amsterdam

"Nichts ist heilig - außer die Liebe zwischen den Menschen". Unter diesem Motto feiern Schwule und Lesben in Amsterdam zum ersten Mal im großen Stil "Rosa Weihnacht".

Vom 18. bis 28. Dezember werde es rings um Amsterdams "Schwulenboulevard" - die Reguliersdwarsstraat im historischen Grachtengürtel - neben einem Weihnachtsmarkt und einer Eislaufbahn zahlreiche kulturelle Angebote geben, verspricht die Stiftung ProGay.

Zu den Attraktionen gehört am 21. Dezember die Nachbildung der Weihnachtskrippen-Szene mit echten Menschen - und dabei jeweils zwei Josefs und zwei Jungfrauen Maria als Pärchen. "Pink Christmas" (Rosa Weihnacht) werde künftig größer gefeiert und "jährlich zu einem attraktiven Winterereignis" werden, sagte Pro-Gay-Vorsitzender Frank van Dalen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »