Ärzte Zeitung, 16.01.2009

Fundsache

Milchschokolade enthält Milch

Großbritanniens beliebteste Milchschokolade soll demnächst einen speziellen Warnhinweis erhalten: dass sie Milch enthält! Die Produzenten von Cadbury Dairy Milk argumentieren, dass sie per Gesetz dazu gezwungen seien, vor möglichen Allergenen zu warnen. Ähnliche Warnhinweise gebe es auch bei Nussschokolade, sagte ein Sprecher einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge.

Doch selbst Vertreter von Gesundheitsverbänden reagieren konsterniert auf den Hinweis "ENTHÄLT: MILCH". Moira Austin von der Anaphylaxie-Beratungsstelle beispielsweise sagte, sie könne durchaus verstehen, warum Menschen beim Anblick des Augenfälligen zur Auffassung gelangten, "die Welt sei verrückt geworden". Das Gesetz verpflichte die Hersteller nur dazu, die Bestandteile ihrer Nahrungsmittel aufzulisten. "Es verlangt nicht diese zusätzlichen Warnungen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »