Ärzte Zeitung, 04.02.2009

Fundsache

Ein Exorzist im Krankenhaus

Geisteralarm in einem britischen Krankenhaus! Ärzte und Krankenschwestern im Royal Hospital Derby wissen sich offenbar keinen anderen Rat mehr als einen Exorzisten zu bestellen, der dem Spuk ein Ende bereiten soll. Mehrfach berichteten diensthabende Ärzte in jüngster Zeit von einer "finsteren Kapuzengestalt", die des nachts auf den Gängen und Fluren des staatlichen Krankenhauses ihr Unwesen treibt.

Als der Geist damit begann, sich in Krankenzimmer einzuschleichen, um Patienten zu erschrecken, wurde es der Klinikverwaltung zuviel: "Wir haben einen Exorzisten bestellt, der der Sache auf den Grund gehen wird und den Geist vertreibt", so ein Kliniksprecher. Der Bischof von Derby wurde persönlich eingeschaltet. Das Royal Hospital Derby stammt aus den 20er Jahren - erbaut an einer Stelle, an der in grauer Vorzeit ein römischer Krieger ermordet worden ist. (ast)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »