Ärzte Zeitung, 18.05.2009

Fundsache

Sorry, du bist ja gar nicht mein Mann!

In China haben zwei Brüder zwei Schwestern geheiratet, an sich nichts Besonderes, wenn beide Geschwisterpaare nicht identische Zwillinge wären! Selbst die engsten Familienangehörigen haben nun Schwierigkeiten, die Paare auseinander zu halten.

Der 23-jährige Yang Kang eröffnete den Reigen, als er sich in Zhang Lanxiang verliebte und kurz darauf zu ihrer Verlobungsparty lud. Dort begegneten sich sein Zwillingsbruder Yang Jian und Zhangs Zwillingsschwester Jiang Juxiang zum ersten Mal und verliebten sich ineinander. Schon bald läuteten die Glocken für die Doppelhochzeit, wie die OnlineAgentur Ananova berichtet.

Die Brautleute geben zu, dass sie selbst nicht immer vor Verwechslungen gefeit sind. Bei der gemeinsamen Trauungszeremonie trugen die Brüder unterschiedliche Frisuren und die Schwestern verschiedenfarbige Kleider. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »